Finde uns auf Facebook

Unsere Betriebssportgemeinschaft Pneumant Fürstenwalde e.V. feierte 2016 ihr 67-jähriges Bestehen. Wir zählen per 1. Januar 2017 mit 3.200 Mitgliedschaften in über 28 Abteilungen zu den fünf größten Mehrspartenvereinen im Landessportbund Brandenburg. Mit einer Vielfalt attraktiver Sportprogramme fördern wir gleichermaßen den Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Wettkampfsport in unserer Region. Ca. 200 Vereinsmitglieder engagieren sich in der BSG ehrenamtlich als Übungsleiter/in, Trainer/in, Kampf- und Schiedsrichter/in. Schwerpunkte der Sportarbeit sind die Nachwuchsgewinnung und -förderung sowie der Bereich Behinderten- und Rehabilitationssport. „Sport für alle“ ist unser Programm, von B wie Bowling, über K wie Kanu-Drachenboot bis W wie Wassergymnastik. Gesundheit, Fitness, Wettkampf, Gemeinschaft und Spaß stehen bei allen Aktivitäten immer an erster Stelle. Jeder kann also seinen Sport in der BSG finden und sich sehr preiswert am Sport beteiligen. Alle sind herzlich eingeladen, unseren Sportverein zu testen, probieren Sie das Sportprogramm Ihrer Wahl aus und bleiben Sie schön in Form.

Der Vorstand



Letzte News


04.11.2017 - 13:57 Uhr




Feiert mit uns gemeinsam am 4. November, ab 19 Uhr in der Pneumant-Mehrzweckhalle (Bahnhofstraße 21 in Fürstenwalde) den 68. Vereinsgeburtstag der BSG Pneumant Fürstenwalde und genießt ein paar nette Stunden mit Freunden und Bekannten bei Tanz, Show und leckerem Buffet. Also, sichert noch heute Eure Ticket's für die „Sportparty 2017“ telefonisch unter: 03361 735593 oder per Mail: sportbuero@pneumantsport.de und seit live dabei. Wir freuen uns auf Euch! 




23.10.2017 - 11:02 Uhr

Am gestrigen Sonntag trennte sich die BSG Pneumant Herrenmannschaft und der SV Tauche 1:1.
Trotz des Platzverweises in der 72. Minute spielten die BSG Pneumant souverän und verteidigte das Unentschieden und sicherten sich somit weiterhin den 1 Platz in der Kreisliga Tabelle. 



23.10.2017 - 10:10 Uhr

Mit über 100 Teilnehmern in den verschiedenen Klassen war die Kreismeisterschaft des Landkreises Oder-Spree auch für die ausrichtende BSG Pneumant Fürstenwalde ein tolles aber auch anstrengendes Turnier und hatte bei den Herren mit Alexander Heinze(Vorwärts Bad Saarow) einen Überraschungssieger. 

Am Samstag spielten die teilnehmenden sechs Damen ihre Siegerin aus und beim Duell jeder gegen jeden behielt die Favoritin Gina Lorenz vom Gastgeber ungeschlagen die Oberhand. Platz zwei belegte Thora Brandtscheid(Chemie Erkner) vor der vereinslosen Julia Preuss. Den Doppeltitel holte sich dann Lorenz mit ihrer Vereinskameradin Mandy Ksink, die sich gegen Brandtscheid/Preuss durchsetzten.

In der Seniorenkonkurrenz über 60 Jahre meldeten sogar 10 Aktive, die in zwei Fünfergruppen ihren Sieger ermittelten. Die beiden ungeschlagenen Gruppensieger von Pneumant Fürstenwalde, Günter Rehwinkel und Rolf Möslein, setzten sich auch in ihren Halbfinals gegen Dietmar Trenn(Chemie Erkner) und Manfred Schneider(Pneumant Fürstenwalde) klar durch. Auch das Endspiel war dann eine klare Angelegenheit für den 7 Jahre jüngeren Rehwinkel, der sich damit den Titel holte.

In der Herrenkonkurrenz waren dann knapp 40 Teilnehmer am Start, sodass in zwölf Dreiergruppen gespielt wurde. Nach zwei KO-Runden fehlte mit Tino Heider schon ein gesetzter Akteur, der mit 0:3 an Alexander Heinze(Vorwärts Bad Saarow) scheiterte. In den Viertelfinals ging es dann spannend zur Sache. Gerald Stamm(Pneumant) hielt das Talent aus Woltersdorf, Adrian Metzner, mit 3:0 in Schach und Robert Bloße(Pneumant) ging gegen Heinze ebenfalls mit 0:3 ein. Andreas Westphal(Pneumant) scheiterte im Entscheidungssatz knapp an David Schulz(TTV Eisenhüttenstadt) und im vereinsinternen Pneumantduell setzte sich überraschend Rene Baer gegen einen geschwächten Ernst Hillmann mit 3:2 durch. Stamm zerlegte dann im Halbfinale Schulz(3:0) und auch Heinze gab gegen Baer nur einen Satz ab. Im Endspiel waren die Rollen klar verteilt und Stamm gewann auch den ersten Satz mit 11:8. Dann zeigte er aber Nerven und in der Verlängerung gab er Satz zwei mit 10:12 ab.  Dann hatte er in Satz vier einige Matchbälle, die er aber nicht nutzen konnte und mit 14:16 ging es in den Entscheidungssatz. Dort konnte er die Hypothek des schwachen Starts(1:7) nicht mehr wettmachen und unterlag überraschend mit 8:11. Im Spiel um den dritten Platz holte ein sichtlich angeschlagener Schulz gegen Baer alles aus sich heraus und siegte mit 3:1.

Auch im Doppelwettbewerb ging es in Gruppen los und alle Favoriten schafften es ins Halbfinale. Dort unterlagen dann Schulz/Ralf Perlwitz(TTV Eisenhüttenstadt) den einheimischen Lorenz/Heider genauso glatt, wie im anderen Halbfinale Franz Biesel/Marvin Habsmeier( Woltersdorf) gegen Bloße/Stamm.  Im vereinsinternen Endspiel ließen sich Stamm/Bloße mit 3:1 nicht mehr von der Siegerstraße abbringen und holten sich so den Titel. Platz drei belegten die Woltersdorfer Biesel/Habsmeier nach ihrem 3:1 Erfolg über Schulz/Perlwitz.



19.10.2017 - 14:55 Uhr



19.10.2017 - 10:58 Uhr

Fußball:


Am Sonntag, den 22.10.2017,  gehts für unsere Fußball-Herren in der Kreisliga Mitte gegen den SV Tauche. Die Tabellenführung soll auf unserem Heimplatz, dem PneumantSportForum in der Bahnhofstraße 21, vom Anpfiff um 14 Uhr bis zum Ende verteidigt werden. 


Viel Erfolg!





Tischtennis:


Auch unserer Tischtennisspieler, haben am Samstag den 21.10.2017 einen vollen Spieltag. Ab 9 Uhr starten die Begegnungen in der Pneumant-Mehrzwechhalle. 

Es spielt: 

-Pneumant 2 - Eberswalde 3

-Pneumant 3 - Marxdorf 3

-Pneumant 4 - Küstrin-Kietz

-Pneumant 1 - Eberswalde 3


Auch euch Viel Erfolg!





Fürstenwalde, den 19.10.2017



17.10.2017 - 13:45 Uhr




16.10.2017 - 11:14 Uhr

Großartiger Sieg unserer Handballer:



Auch unsere Handballer konnten am Wochenende einen großartigen Sieg gegen die 2. Mannschaft vom SSV Rot-Weiß Friedland einfahren. 

Das Spiel wurde von Anfang an von unseren Herren dominiert. 

Durch starke Spielzüge und eine hervorragende Mannschaftsleistung konnte die Pneumant Handballer einen 13:26 Sieg einfahren. 



16.10.2017 - 10:57 Uhr

Sieg und Tabellenführung:




Durch den 2:4 Sieg unserer Herren über die Reserve von Beeskow, konnten sie den 1. Tabellenplatz in der Kreisliga Mitte sichern. Aber dieser Sieg war hart erkämpft. Schon in der 5 min. konnte Beeskow mit 1:0 in Führung gehen.

Diese Führung hielt aber nicht lange, schon in der 10 min. konnte Pneumant den Anschlusstreffer erzielen. 

Nun war es ein ganz anderes Spiel. Pneumant beherrschte bis zum Ende der 1.Halbzeit das Spiel und konnte in der 22 min. auch das 1:2 erzielen. 

Dementsprechend kam man mit starken Selbstbewusstsein aus der Kabine. Doch überraschend konnten die 2. Männer von Beeskow in der 65 min. den Anschlusstreffer erzielen. Doch Pneumant zeigte sich unbeeindruckt und konnten in der 70 min. schon das 2:3 erzielen. 

Daraufhin war das Spiel durch Kampf und viel Ehrgeiz geprägt. Beeskow versuchte mit allen Mittel das 3:3 zu erzielen. Konnte jedoch die starke Pneumanter Abwehr aber nicht knacken. 

Beeskow rannte immer mehr die Zeit weg. Dadurch ergaben sich immer größere Räume für Pneumant. Wodurch sie in der 2. min Der Nachspielzeit das 2:4 erzielten. 

Durch diesen hart erkämpften Sieg konnten sich unsere Herren die Tabellenführung sichern. 


Macht weiter so Jungs…



11.10.2017 - 10:15 Uhr




Die BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. lädt alle Interessierten ganz herzlich zum diesjährigen Silvesterlauf ein. Dieser traditionelle Lauf findet am Sonntag, den 31.12.2017 von 10.00 - 12.00 Uhr im Fürstenwalder Friesenstadion statt. Programm: 10.00 Uhr - Begrüßung, kleines Feuerwerk und Erwärmung; 10.05 Uhr - Start der Läufe, 10, 5 und 2 km, anschließend Walking & Wandern, 11.00 Uhr - Tee, Pfannkuchen und Verlosung kleiner Sachpreise. Schon jetzt wünschen wir, bei hoffentlich guten Wetterbedingungen jeder und jedem Einzelnen, neben dem erhofften sportlichen Erfolg, sein persönliches „Happy-Running“ Erlebnis, sowie eine fröhliche Silvesterfeier und ein gutes Gelingen für 2018. 


Hinweis: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und Mitmachen!


"Herz und Hand für Pneumant" 



10.10.2017 - 10:25 Uhr

Barbara Thalheim „volljährig“

*voll jährig*  für ein Konzert zum Siebzigsten. So etwas kann nur der Thalheim einfallen.  Acht neue Lieder und vierzig selten gesungene, bestens aufpoliert hat sie zu ihrer Jubiläumstour versprochen.

Mit ihren hervorragenden Musikern, komplettiert durch einem neuen Bassisten, der sich mit atemberaubenden Soli in die Herzen des Publikums zu spielen weiß, erscheint die  Grande Dame des "Liedermaching" (O-Ton Thalheim: das wird man automatisch, wenn man nur lang genug durchhält....) nun zum 3. Mal  auf der Bühne in der Kulturfabrik

 

Zeilen aus dem neuen Song Klick klack:

„Ich klicke damit die Wale nicht mehr in unserer Schminke landen/ ich klicke, genug Plakstikmüll in Tierbäuchen und Ozeanen/ ick klicke damit in hundert Jahren noch irgendwo der Eisbär friert/ ich klicke damit in Pakistin kein Mädchen mehr durch Säure sein Gesicht verliert.... Klick klack schönes Spiel, mit zuspielen brauchts nicht viel....“

 

Samstag, 21.10.2017, 19.00 Uhr

Informationen in der Kulturfabrik (03361 - 22 88)

Ticketvorverkauf unter „reservix-dein ticketportal“,

Fürstenwalde Touristinformation (03361 - 76 06 00) und Hauke Verlag (03361 - 57179),

deutschlandweit an Theaterkassen und vergleichbaren Vorverkaufsstellen

oder unter www.kulturfabrik-fuerstenwalde.de

VVK: 15,00 € zzgl. VVK-Gebühren / AK: 18,00 €